Amtsblatt für die Stadt Eberswalde November 2022

CDU-Fraktion

 Liebe Eberswalder Bürgerinnen und Bürger,

in einem Offenen Brief an das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und an das Staatliche Schulamt haben Eltern und die Elternsprecherkonferenz auf Probleme an der Bruno-H.-Bürgel-Grundschule hingewiesen. Dieser Brief enthält eine Vielzahl von Problemen und die Aussage, dass der Bildungsauftrag an der Schule nicht mehr erfüllt wird. 

Das Schreiben wurde auch den Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung zur Kenntnisnahme zugesandt. Im zuständigen Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport und in der Stadtverordnetenversammlung im Oktober wurden die Defizite und Kritikpunkte angesprochen und diskutiert. Auch unsere Fraktion ist der Meinung, dass eine Unterstützung der Eltern und dringende Maßnahmen des zuständigen Ministeriums und des Schulamtes erforderlich sind, um einen normalen Schulbetrieb und somit die Erfüllung des Bildungsauftrages wieder zu erreichen. Die Lösung der Konflikte liegt außerhalb des Kompetenzbereiches der Stadtverwaltung und der Stadtpolitik. Diese können diesbezüglich nur unterstützend mitwirken.


 

Der Beschlussantrag „Schutzschirm für Eberswalde“ in der Stadtverordnetenversammlung wurde im Oktober mehrheitlich in die Ausschüsse verwiesen. Dabei geht es um krisenbedingte Hilfsmaßnahmen für soziale Einrichtungen, Träger und Vereine, die erforderlich sind, um den Fortbestand der Angebote nicht zu gefährden. Die Beteiligung der Ausschüsse wird voraussichtlich zu einer Präzisierung des Antrages führen, der dann durch die Einreicher erneut in die Stadtverordnetenversammlung am 22.11.2022 eingebracht wird.

Uwe Grohs, Fraktionsvorsitzender

Nach oben