Amtsblatt für die Stadt Eberswalde Juni 2022

CDU-Fraktion

Liebe Eberswalder Bürgerinnen und Bürger, 

in der Stadtverordnetenversammlung am 24.05.2022 hat der Bürgermeister Herr G. Herrmann über die Situation der städtischen Beteiligungsgesellschaften unter Mitwirkung der Geschäftsführer der Wohnungsbau- und Hausverwaltungs GmbH und der Technischen Werke Eberswalde GmbH berichtet. Die Gesellschaften haben entsprechend ihres Gesellschaftszweckes einen wesentlichen Einfluss auf das Wohnen und der damit verbundenen Mietpreisentwicklungen bzw. auf die Freizeitgestaltung (baff, Sportzentrum) und die Wirtschaft (Hafen) in unserer Stadt. Die Berichterstattung beider Gesellschaften bezog sich auch auf die gestiegenen Betriebskosten und die damit verbundenen Probleme für die Gesellschaften.





Die Entwicklung und Attraktivität der Stadt Eberswalde hängt stark von der zukünftigen Gestaltung des Wohnungsmarktes und der Mieten ab. Die CDU Eberswalde hat dieses Thema in den Fokus der Stadtpolitik gestellt und am 20.06.2022 diesbezüglich die 17. Eberswalder Bürgergespräche durchgeführt. Als Gast konnten wir den Geschäftsführer der städtischen Wohnungsgesellschaft WHG Herrn H.-J. Adam begrüßen. In den Gesprächen wurde auch darüber diskutiert, wie sowohl bezahlbarer Wohnraum als auch Wohnraum mit unterschiedlichen bzw. auch höherwertigen Qualitäten in einem abgewogenen Verhältnis angeboten werden kann. Dabei soll sich das Angebot dem Bedarf aus der aktuellen Studie zum Wohnungsmarkt in Eberswalde anpassen. In diesem Zusammenhang sehen wir die zukünftige Entwicklung von Wohnstandorten mit Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser verbunden mit der Schaffung der notwendigen Infrastruktur (Erschließung, Schule, KITA, ÖPNV) zukünftig als eine wichtige Aufgabe der Stadtpolitik und Verwaltung.

Uwe Grohs, Fraktionsvorsitzender

 

Nach oben