Beitrag im Amtsblatt der Stadt Eberswalde Dezember 2020

CDU Fraktion

Liebe Eberswalder Bürgerinnen und Bürger,

im Namen der CDU-Stadtfraktion und auch ganz persönlich wünsche Ihnen ein besinnliches und geruhsames Weihnachtsfest sowie ein glückliches neues Jahr 2021, verbunden mit Gesundheit und vielen fröhlichen Stunden. Gleichzeitig bedanken wir uns bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die durch ihren Einsatz und ihre Leistungen zur Bewältigung der zusätzlichen Belastungen in der Corona-Krise beigetragen haben. Für das persönliche Engagement unter diesen außergewöhnlichen Bedingungen danken wir hiermit ausdrücklich.


Die CDU-Stadtfraktion hat sich durch ihre Beschlussanträge und im Rahmen der Beschlussfassungen verstärkt für die städtische Förderung und Unterstützung der kleinen und mittleren Unternehmen, der Einzelhändler und der Gastronomen, der Soloselbstständigen und der Freien Berufe in dieser schwierigen Zeit eingesetzt. Auch in dieser schwierigen Zeit ist die Bilanz unterer Fraktionsarbeit für das Jahr 2020 positiv und erfolgreich, womit wir erneut einen wichtigen Beitrag zur weiteren Entwicklung und Gestaltung unserer Stadt geleistet haben. In unserer Fraktionsarbeit im Monat Dezember haben wir schwerpunktmäßig die geplante bauliche Entwicklung der Friedrich-Ebert-Straße Süd, die Förderung zur Belebung des Einzelhandels und der Gastronomie, den Jahresabschluss der Stadt Eberswalde zum 31.12.2018, den Verkehrsentwicklungsplan 2030 und die Meilensteine und Zeitplanung für ein Konzept zur kommunalen Jugendarbeit und ‑förderung behandelt. Die CDU-Stadtfraktion hat der weiteren planerischen Vorbereitung einer umweltgerechten baulichen Entwicklung der Friedrich-Ebert-Straße Süd zugestimmt.

Uwe Grohs, CDU Fraktionsvorsitzender 

Nach oben