Beitrag der CDU-Fraktion im Amtsblatt Eberswalde Januar 2020

Uwe Grohs
Uwe Grohs
Liebe Eberswalder Bürgerinnen und Bürger,

im Namen der CDU-Stadtfraktion wünsche ich Ihnen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2020.

Der Entwurf zur Haushaltssatzung für die Jahre 2020 / 2021 hat die Arbeit unserer Fraktion bis zum Dezember des vergangenen Jahres geprägt. Auch wir sind zu Beginn der Diskussionen davon ausgegangen, dass eine Beschlussfassung zu der Satzung auf Grundlage des Umfanges der Haushaltsplanungen und der zu erwartenden Anzahl von Änderungsanträgen zeitlich im Dezember 2019 nicht möglich sein wird. Die CDU-Stadtfraktion bedankt sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung sowie bei allen Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung für die sachlichen und zielorientierten Aussprachen und Diskussionen auch zu unseren Änderungsanträgen. Die CDU-Stadtfraktion wurde mit ihrer Zustimmung zum Haushaltsplan 2020 / 2021 in der Stadtverordentenversammlung am 17.12.2019 ihrer Mitverantwortung für die städtischen Finanzen gerecht und hat somit zur weiteren vollen Handlungsfähigkeit der Stadtverwaltung beigetragen.

Im Stellenplan der Stadt Eberswalde sind insgesamt 576 Stellen für die nächsten zwei Jahre ausgewiesen. Ein Teil dieser Stellen ist derzeitig unbesetzt. Im Rahmen der beabsichtigten Besetzung der offenen Stellen wird deutlich, dass der Fachkräftebedarf sowohl in der Wirtschaft als auch in den Verwaltungen nicht mehr gedeckt werden kann. Die Lösung kann u. a. darin bestehen, Arbeitskräfte in der Region verstärkt und gezielt auszubilden und auch zu halten bzw. intensiv für den Wohn- und Wirtschaftsstandort auch überregional zu werben. Dabei sollten die Verwaltung und die Unternehmen gemeinsam agieren, um den perspektivischen Anforderungen in der Region insgesamt gerecht zu werden.

Nach oben