Auswertung der Bundestagswahlen und Vorbereitung der Kommunalwahlen

Mitgliederversammlung der CDU Eberswalde mit Jens Koeppen (MdB)

Danko Jur
Danko Jur

Am 15.Oktober 2013 wertete der Stadtverband gemeinsam mit Jens Koeppen, dem direkt gewählten Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Uckermark-Oberbarnim, im Rahmen einer Mitgliederversammlung die erfolgreiche Bundestagswahl aus. „Es lag mir besonders am Herzen, den Stadtverband der größten Stadt meines Wahlkreises nach der Wahl zu besuchen und mich persönlich für die tolle Unterstützung durch die CDU Eberswalde und seine Mitglieder zu bedanken", sagte Jens Koeppen zu Beginn seiner Auswertung. Der Gewinn des Direktmandates zeigt, dass „wir Wahlen auch in Brandenburg gewinnen können", und dass „wir stolz darauf sein können, dies gemeinsam erreicht zu haben", erklärte der alte und neue Bundestagsabgeordnete den anwesenden Mitgliedern. Danko Jur, Vorsitzender des Stadtverbandes, wies darauf hin, dass „Jens Koeppen den drittgrößten Stimmenzuwachs aller CDU- Kandidaten bundesweit erreicht hat" und lobte den sehr engagierten Wahlkampf von Jens Koeppen. „Natürlich wollen auch wir den Schwung der Bundestagswahl bei unseren Wahlkämpfen im nächsten Jahr mitnehmen und engagiert um viele Stimmen für die CDU bei der Kommunal-, Landtags- und Europawahlwahl werben", blickte Danko Jur schon mal ins Wahljahr 2014 voraus.

Damit war auch der Stichpunkt für den nächsten Tagesordnungspunkt, die Vorbereitung der Kommunalwahlen am 25. Mai 2014, gegeben. Nach einer kurzen Vorstellung der rechtlichen Grundlagen und vor allem der neuen Terminvorgaben durch das geänderte Kommunalwahlgesetz stellte Uwe Grohs, der stellvertretende Vorsitzende, die bereits feststehenden Kandidaten für die Wahlen des Kreistages und der Stadtverordnetenversammlung vor. „Auch wenn wir noch einige Gespräche mit potentiellen Kandidaten zu führen haben, sind wir hinsichtlich der Anzahl der Kandidaten auf einem guten Weg", meinte er zu den bisherigen Listen. „Und auch das Wahlprogramm ist derzeit in Bearbeitung", sagte Uwe Grohs, der daran federführend mitwirkt, abschließend. Im Februar sollen dann die Listen des Stadtverbandes in einer Mitgliederversammlung beschlossen werden. Im nächsten Tagesordnungspunkt stellte Kristian Stelse, Vorstandsmitglied und zuständig für Öffentlichkeitsarbeit, den Mitgliedern mit einer kleinen Präsentation das neue Erscheinungsbild der Internetseite des Stadtverbandes vor. „Wir wollten die Seite ein wenig übersichtlicher gestalten und zentrale Aussagen, wie etwa den Slogan – Die Bürgerpartei – stärker in den Mittelpunkt rücken", erklärte er den Mitgliedern. „Wenn man nach den Zugriffszahlen in den letzten Jahren geht, scheint das neue Erscheinungsbild Wirkung zu erzielen", meinte Kristian Stelse, als er die Steigerungen der Abrufe in letzter Zeit darstellte. Unter dem Punkt Sonstiges wurden dann einige Termine bekannt gegeben. So wird die Weihnachtsfeier für die Mitglieder des Stadtverbandes am 28. November um 18.30 Uhr im „Wilden Eber" stattfinden und es laufen die Planungen für die nächsten Eberswalder Bürgergespräche. „Wir sind dabei Termine mit interessanten Gesprächspartnern zu vereinbaren. Näheres wird dann zu gegebener Zeit selbstverständlich auf der Internetseite und in der Presse veröffentlicht", erklärte Danko Jur dazu. Am Ende berichtete Jens Koeppen noch kurz von den Sondierungsgesprächen und den aktuellen politischen Ereignissen in Berlin. Er wies auch noch einmal auf die anstehende Landesdelegiertenkonferenz am 30. November hin, bei welcher die Liste zur Landtagswahl beschlossen wird.

Zusatzinformationen
Nach oben