Bilanz der Landesregierung

Michael Schierack: Rot-rote Landesregierung hat Brandenburg lediglich verwaltet und die Chance verpasst zu gestalten

Prof. Dr. Michael Schierack (Quelle: CDU Landesverband Brandenburg)
Prof. Dr. Michael Schierack (Quelle: CDU Landesverband Brandenburg)

Der Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de der CDU-Frak­ti­on im Land­tag Bran­den­burg Prof. Dr. Mi­cha­el Schier­ack fasst die letz­ten fünf Jahre der rot-ro­ten Lan­des­re­gie­rung zu­sam­men.

"Auf dem Zeug­nis für die Lan­des­re­gie­rung steht ein Un­ge­nü­gend – sie ist den ei­ge­nen An­sprü­chen nicht ge­recht ge­wor­den. In Zei­ten guter wirt­schaft­li­cher Rah­men­be­din­gun­gen in ganz Deutsch­land hat Rot-Rot Bran­den­burg le­dig­lich ver­wal­tet und die Chan­ce ver­passt zu ge­stal­ten. Die Lan­des­re­gie­rung er­scheint am Ende ihrer Le­gis­la­tur müde und auf­ge­braucht. Wich­ti­ge Ant­wor­ten auf die zu­künf­ti­gen Her­aus­for­de­run­gen wur­den nicht ge­ge­ben. Mi­nis­ter­prä­si­dent Wo­id­ke und Vi­ze­re­gie­rungs­chef Mar­kov prä­sen­tie­ren eine Bi­lanz, die mehr Wunsch als Rea­li­tät ist.

Fakt ist:

  • In der Re­gie­rungs­zeit von Rot-Rot sind die Ein­brü­che um 60 Pro­zent ge­stie­gen und nur jeder fünfe Fall konn­te auf­ge­klärt wer­den.
  • Seit ihrem Re­gie­rungs­an­tritt hat Rot-Rot das Bud­get für un­se­re Stra­ßen mehr als hal­biert – ein dra­ma­ti­scher Tiefst­stand. Jede drit­te Land­stra­ße ist mitt­ler­wei­le in einem schlech­ten oder sehr schlech­ten Zu­stand.
  • In Bran­den­burg wer­den über eine Mil­li­on Un­ter­richts­stun­den nicht wie ge­plant er­teilt. Das führt sogar dazu, dass über 4.100 Schü­ler in Bran­den­burg keine Zeug­nis­no­ten er­hal­ten haben.
  • Mit dem Ver­ga­be­ge­setz wurde ein Bü­ro­kra­tie­mons­ter ge­schaf­fen. Die Zu­stim­mung der Un­ter­neh­mer zur rot-ro­ten Wirt­schafts­po­li­tik ist um 20 Pro­zent ge­fal­len.

Nach oben