Aus dem Newsletter "Postfach 57" von Jens Koeppen

Sehr geehrte Leser,

was für ein großartiger Erfolg!

Am 22. September haben auch Sie mit dafür gesorgt, dass die CDU stärkste Kraft in Deutschland bleibt und dass ich mit nahezu 39% das Direktmandat für unsere Heimat, die Uckermark und den Oberbarnim gewinnen konnte.

Das ist ein überragender Triumph für uns alle. Ohne die Gemeinschaft und ohne das Wissen, dass ich von der Basis, von meinen Mitgliedern, aber auch von vielen Unterstützern außerhalb der Union getragen und unterstützt werde, wäre der Gewinn des Direktmandates in dieser Deutlichkeit nicht möglich gewesen.

Herzlichen Dank!

Besonders freue ich mich für diejenigen, die sich seit den 90er Jahren für eine christ-lich-bürgerliche Politik eingesetzt und damit die Grundlage für den heutigen Erfolg gelegt haben. Dank Ihnen kann die CDU im Nordosten Brandenburgs endlich die verdienten Erfolge feiern. Sie haben den Weg geebnet, dass der Osten am 22. September 2013 schwarz statt rot wählte!

Mein Ergebnis und das Ergebnis der CDU nehme ich mit Demut und Respekt vor dem Wähler an. Diesen immensen Vertrauensvorschuss gilt es nun mit Leben und bürgernaher Politik zu erfüllen.

Die Bundestagswahl hat gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Mit Beharrlichkeit, Fleiß und viel Engagement haben wir die Wähler von uns überzeugt. Diese Bundestagswahl hat belohnt, dass wir die Herausforderungen der Zeit und die Belange der Bürger ernst genommen und uns für regional wichtige Themen eingesetzt haben.

Mit dieser Politik haben wir die politische Konkurrenz hinter uns gelassen. Lassen Sie uns dies bis zu den Kommunalwahlen im Mai und den darauffolgenden Landtagswahlen im Herbst 2014 weiterverfolgen.

In diesem Sinne: An die Arbeit!

Mit besten Grüßen

Ihr Jens Koeppen MdB

Nach oben